Podologie

Ist die nichtärztliche Heilkunde am Fuß. Die Bezeichnung leitet sich vom griechischen podos (ποδός) – für „Fuß“ und logos (λόγος) für „Sprache/Lehre“ ab.
Die Maßnahmen von Podologen sind vielfältig und ergeben sich aus den Gebieten der Inneren Medizin (Diabetologie), Dermatologie, Chirurgie und Orthopädie.

Sie umfassen präventive und kurative therapeutische Maßnahmen rund um den Fuß.

Podologen sind in Deutschland aufgrund des Podologengesetzes (PodG) als medizinischer Fachberuf und nichtärztlicher Heilberuf definiert.

Im Gegensatz zur kosmetischen Fußpflege, die ihren Schwerpunkt auf pflegerischen und dekorativen Maßnahmen am gesunden Fuß hat, beschäftigt sich die Podologie mit der medizinischen indizierten Fußbehandlung.

Unterschied Podologe/in & Fußpfleger/in

Fußpfleger/in oder Podologe/in?
Es lohnt sich für den Patienten, hartnäckig nachzufragen, ob seine/r Fußpfleger/in die Berufsbezeichnung „Podologe/in“ oder Med. Fußpfleger/in führen darf, denn die Unterschiede in der Qualifikation und Ausbildung sind enorm!
Beide sind zuständig für die Füße. Der Unterschied liegt in der Ausbildung.

Fußpfleger/in

Fußpfleger/in …darf nur eine kosmetische Fußpflege am gesunden Fuß durchführen! Der Kurs zur Fußpfleger/in wird seit Jahrzehnten in unterschiedlichstem Umfang und Inhalt angeboten. Der Kurszeitraum schwankt von 3 Tagen bis circa 6 Monaten. Die Inhalte und damit verbundenen Kenntnisse sind zum Beispiel für die kompetente Mitarbeit am Fuß des Diabetikers absolut unzulänglich. Die intakte Haut darf nicht absichtlich durchdrungen werden.

Kosmetische Fußpflege ist die Ausübung der pflegerischen und dekorativen Maßnahmen am gesunden Fuß.

Podologe/in

Podologe/in (medizinische Fußpfleger/in -  medizinische Fußbehandler/in)
Die Ausbildung zur Podologe/in umfasst eine qualifizierte zweijährige Vollzeitausbildung oder Teilzeit über einen Zeitraum von drei Jahren um optimal auf die Versorgung des kranken Fußes vorbereitet zu sein. Die Ausbildung umfasst Theorie (in den Fächern Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre, Mikrobiologie, Hygiene etc.).

Podologe/in wird in der Ausbildung auf die präventive, therapeutische und rehabilitative Behandlung am gesunden, von Schädigungen bedrohten oder bereits geschädigten Fuß vorbereitet.

Hygiene

Für jede Fußbehandlung unserer Patienten benutze wir stets ein eigens für Sie sterilisiertes, keimfrei verpacktes Instrumenten-Set, womit ein Höchstmaß an Hygiene sicherstellt wird.

Nur durch Einsatz sterilisierter und keimfrei verpackter Instrumenten-Sets wird die Übertragung krankheitserregender Keime (Bakterien, Pilze und Viren) verhindert. Hierfür kommt neben VAH-gelisteten Desinfektionsmitteln und einem Ultraschallreiniger auch ein Autoklav zum Einsatz.

Ebenso selbstverständlich ist die Händedesinfektion vor und nach jeder Behandlung.

Wir behandeln

  • Diabetiker
  • Rheumatiker
  • Bluter (Patienten, die gerinnungshemmende Medikamente einnehmen)
  • Patienten mit Gefäß-und Nervenschädigungen
  • Sportler
  • Schwangere
  • ect.

Leistungen

  • Anamnese und Fußinspektion
  • Individuelle Beratung bei verschiedenen Fußproblemen
  • Zusammenarbeit mit Fußambulanzen
  • Therapieberichte an den behandelnden Arzt
  • Dokumentation der Behandlung (schriftlich und fotografisch)
  • Podologische Komplexbehandlung
  • Podologische Teilbehandlung
  • Abtragen von Hornhaut und Schwielen (Hyperkeratose und Rhagaden)
  • Entfernen von Hühneraugen (Clavi)
  • Unterstützende Behandlung bei Nagelpilz (Onychomykose)
  • Eingewachsener Nagel (Unguis Incarnatus)
  • Eingerollter Nagel (Unguis Convolutus)
  • Nagelkorrekturspangen (Orthonyxiespangen)
  • u.v.m.

 

  • Wir führen keine Warzenbehandlungen durch!
  • Bitte beachten Sie, dass wir vor den Behandlungen aus hygienischer und fußtherapeutischer Sicht keine Fußbäder durchführen.

Preise

 

  • Podologische Komplexbehandlung ab 55,00 €
  • Behandlung von eingewachsenen Nagel  - ab 45,00 €
  • Nagelbearbeitung- ab 40,00 €
  • Hornhautabtragung - ab 40,00 €
  • Behandlung von Hühneraugen - ab 40,00 €
  • Kontrolle + Behandlung - ab 35,00 €
  • Nagelkorrektursange Ross Fraser - 260,00 €
  • Regulierung der Spange inkl. Nagelschnitt - 35,00 €
  • 3-TO Spange - 190 €
  • Podofix Spange - 65 €
  • Nagelprothetik - ab 40 € pro Nagel
  • Entfernung von Nagellack - 7,00 €

 

  • Ausfallgebühr für nicht abgesagte oder wahrgenommenen Termin 60,00 €
  • Der Behandlungspreis richtet sich nach Art, Dauer & Umfang der Behandlung

Öffnungszeiten

Mo 08:00 - 16:00

Di  08:00 - 16:00

Mi  08:00 - 16:00

Do 08:00 - 18:00

Fr  08:00 - 16:00

Sa nach Vereinbarung

 

Bitte sprechen Sie ggf. auf den Anrufbeantworter und hinterlassen Ihren Namen und Rufnummer, damit wir Sie zurückrufen können.

TERMINE, die nicht mindestens 24 Stunden vor der Behandlung abgesagt -oder nicht wahrgenommen werden, müssen wir mit 60,00 € berechnen.

Termine

Wie oft sie einen Termin ...
bei uns vereinbaren sollen, hängt von Ihren Füßen ab. Fußnägel oder Hornhaut wachsen sehr individuell. Ursachen dafür sind die individuelle Durchblutung und der Stoffwechsel.

Im Regelfall ist eine podologische Behandlung im Abstand von vier bis sechs Wochen empfehlenswert.

Öffentliche Verkehrsmittel

Unsere Podologische Praxis befindet sich in der Potsdamer Innenstadt.

Bus: 605, 606, 610, 635, X5, N14

Tram: 91, 94, 98

Haltestelle: Luisenplatz-Süd/ Park Sanssouci